Smart PC Stick JOY-IT, JT-SmartPC01, TVPeCee “MMS-864.wifi+”, Android 4.0

TVPeCee Internet-TV & HDMI-Stick “MMS-864.wifi+” mit Android 4, WLAN
Dieser Stick ist ein Original Uhost (U1A) mit angepasster Firmware von Pearl. Diese Firmware ist nicht gerade die Beste. Es gibt noch einige andere Firmware Versionen für diesen Stick z.b die von Joy-IT gibt es zb bei Conrad, Pollin und Amazon, die Firmware hatte ich auch getestet, war auch iO, nur der Ton war bei AC3 arg übersteuert, mit der UHOST gar nicht.
Kurz getestet hatte ich die Cyanogen Mod. Commit History ist hier
Naja nicht wirklich nutzbar, WLAN war nicht verfügar, Auflösung konnte nicht eingestellt werden.

Spez.:

  • CPU: Prozessor Geschwindigkeit: 1 GHZ
  • Speicher: 1 GB DDR3
  • Chipsatz: Cortex-A8 Allwinner A10
  • Betriebssystem: Android 4.0
  • Sprache: Deutsch, Englisch,
  • E-book: Lesezeichen, Hintergrundmusik und Foto Anzeige
  • Foto: JPG, BMP, GIF
  • Video: AVI, RM, RMVB, MKV, MOV. Bis zu 1920-1080 Auflösung, HD Movie bis zu 2160P Wiedergabe.
  • USB 2.0 Anschluss: Ja, z.B. für drahtloses Tastatur/Maus-Set
  • Mini USB Port: Für USB Stromversorgung
  • HDMI Anschluss: Für Anschluss am TV
  • Micro SD Card Slot: Ja (z.B. Wiedergabe von Videos, Speichern von Daten und Apps) bis max. 32 GB
  • Wireless LAN: Ja, 802.11 b/g/n

Ein Bekannter hat sich diesen TVPeCee Internet-TV Stick bei Pearl gekauft. Die TVPeCee hatte einige Bugs, so war es nicht möglich vom MX-Player Dateien, Filme usw zu löschen. Das ging nur mit dem internen Filemanager oder den Totalcommander von Christian Ghisler aber auch nur in der Version 1.03. Es bedarf einiger Einstellungen um Filme flüssig zu gucken.

Als ich mal Zeit hatte habe ich mal gesucht ob es andere bessere Firmware gibt da Pearl hier wohl nichts anbietet. Bei runterfahren war immer UHOST zu lesen. Und laut Google ist der Pearl Stick und der UHOST 100% identisch. Also erstmal ein Backup von der Pearl Firmware gemacht. Klar das Beste ist immer noch CWMv6 und für diesen Stick gibt es hier eine Anleitung.

Download:
mms864-recovery.tar.gz

Diese Recovery-Version bootet vom USB-Stick. Dafür benötigt ihr eine MicroSD-Karte, die formatiert werden darf(wichtige Daten bitte sichern).

Anleitung:
– mms864-recovery.tar.gz herunterladen und entpacken
– Konsole öffnen und in das Verzeichnis navigieren, indem du das Archiv entpackt hast
– mit dem Befehl “sudo fdisk -l” prüfen, welchen Namen deine microSD-Karte hat hat. Bei mir war es “/dev/sdb”
– folgenden Befehl ausführen: ./create_recovery_stick.sh /dev/sdx
dabei muss “/dev/sdx” natürlich entsprechend angepasst werden
– Mit diesem Befehl den Cache schreiben: sync

Danach einfach die microSD-Karte in den MMS-864 einstecken und das Teil anschalten/neu starten. Viel Spaß

Firmware gesichert und von hier U1A-404_000_10_121024.rar gedownloaded.
LiveSuitPack_version_1.09.rar die lief bei mir ohne Probleme und auch die 1.06, die 1.07 gar nicht. Getestet unter XP und Windows 7

Nach einigen Minuten war die neue Firmware drauf, Stick am Fernseher angeschlossen und die neue Firmware lief sofort und sogar flüssiger und stabiler als die original Pearl Firmware.
Auch war es jetzt möglich vom MX-Player direkt zu löschen und sogar von der neueren TC 2.01 aus. Der Stick startet erheblich schneller das ganze ist erheblich stabiler und flüssiger als die Original TVPeCee. Es gibt noch ein paar andere Firmware die mit diesen Stick laufen. Aber das ist wohl eher Geschmackssache.

Wer andere Firmware auf den Stick packt, macht das auf eigenes Risiko.

Ich habe mal zwei ClockWordMod CM10.1 (6.0.2.7) erstellt. Einfach eine SD Karte erstellen, hiermit.

 – cd [cm dir]/device/smallart/uhost1recovery
– ./mk_bootable_sd [sd card device]
Sd card mit dmesg oder sudo fdisk -l ermitteln.
UHOST Firmware  Version vom 24.10 muß noch eingerichtet werden.und UHOST Firmware Version vom 14.12.12 ist eine Vorabversion und daher nicht zu empfehlen
Entpacken auf dem CWM Stick unter Clockwordmod/Backup/Uhost_241012
bzw Clockwordmod/Backup/Uhost_141212
SD Karte in den HDMI Stick starten restore auswählen und fertig.
Klar passiert das auf eigenes Risiko, sollte ja klar sein. Beide Versionen wurden von der Hersteller Homepage geladen und installiert, es ist kein Internet eingerichtet oder sonstige externen Sachen.
Beide sind auf Deutsch mit der richtigen Zeitzone
Von der Vorabversion habe ich die Chinesischen Tools deinstalliert. Die Vorabversion hat keinen Google Store und ist daher nicht wirklich nutzbar. Es kann aber ein anderer Store genutzt werden oder der Google Store kann auch nachinstalliert werden.
Ich bleibe bei der Version vom 24.10

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *