Huawei U8650 Sonic Smartphone

Huawei U8650 Sonic Smartphone (8,8 cm (3,5 Zoll) Display, kapazitiver Touchscreen, 3,2 Megapixel Kamera, Android 2.3) schwarz.

Da ein Bekannter ein neues Internet fähiges Smartphone brauchte, hat er sich bei Conrad das U8650 für unter 100€ gesehen und gleich zugeschlagen. Denn selbst im Internet kostet es bei Amazon 117€.

Hier erstmal die Werte:

  • 8,8 cm (3.5 Zoll) kapazitiver Touchscreen
  • schnelles Internet; HSDPA mit bis zu 7,2 Mbit/s
  • Android 2.3, Bluetooth; Wi-Fi 802.11 b/g/n; GPRS
  • A-GPS; 3,2 Megapixel-Kamera; UKW Radio
  • Lieferumfang: Gerät, Netzteil, Headset, Datenkabel, Handbuch
  • Betriebssystem: Android 2.3 (Gingerbread) /bei mir  war Original 2.3.5 drauf
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon MSM7227 ( 600 MHz ) läuft ohne Probleme bei uns mit 691MHZ (stabil)
  • Speicher ROM/RAM  512 MByte / 256 MByte bis zu 32 GB Speichererweiterung
  • Gewicht 120g

Schnittstellen
– Bluetoothstandard: 2.1
– Bluetooth
– Bluetooth A2DP
– WLAN Standard IEEE 802.11n
– WLAN Standard IEEE 802.11b
– WLAN Standard IEEE 802.11g

Display
– Touchscreen
– 3,5 – Display
– 262.000 Farben
– Auflösung: 320 x 480 Pixel

Wer dieses Smartphone nicht kennt, kennt aber die kleineren Brüder huawei ideos x3 und das x1.

Ein Android Tablet oder Handy was kein ClockworkMod Recovery ist für mich nicht wirklich so interessant. Es gibt mehr als genug sehr gute Anleitungen wie das funktioniert, aber Achtung wer die Garantie in Anspruch nehmen muß, der muß die Original Recovery drauf packen, gibt es auch im Netz.

Wenn das drauf sollte man erstmal ein Backup machen, damit man im Zweifelsfall alles wiederherstellen kann.

Ich habe folgende Firmware getestet:
1.)  CyanogenMod-7.2.0 — benru89 v3.0 — Radio FM
2.) Cm7.2-ics RC2 — byJoseph96
3.) Spanish CyanPower 1.1 – The Lightning Team
haben alle drei CyanogenMod-7.2.0 und Android 2.3.7 (Gingerbread).
Uns gefällt die Nummer 3 (alles in Deutsch)

4.) ZAD v1.3 (klurosuMOD v2)
5.) ROM superSonicGenoV4
———–Android 2.3.5 (Gingerbread)———-
6.) CyanogenMod7.2-benru89-v2 [Android 2.3.7]

Sind auch nicht schlecht, liefen bis auf -benru89 (Version 2 und 3) Kamera lief nicht einwandfrei. War wahrscheinlich nur ein Einstellungsproblem.

Diese ROMS sind auf HTCMania verfügbar, das ist eine spanische Seite. Mit Google Translate ist das kein großes Problem das zu verstehen.

Ich habe nach dem Installieren der neuen Firmware eine Sicherung gemacht, so kann man schnell und einfach bei Nichtgefallen die Firmware innerhalb einiger Minuten wechseln.

Wir nutzen immer noch Spanish CyanPower 1.1 – The Lightning Team, das läuft Stabil und sehr schnell. Man merkt nicht das nur sowenig Speicher verfügbar ist.

Es sollte aber klar sein das das das Smartphone nicht mit teuren zu vergleichen ist, Wer aber ein gutes einfaches Android Smartphone sucht der kann hier zuschlagen. Ich habe bisher nur gute Bewertungen über diese Handy im Netz gefunden.

 

Point of View Tablet ProTab3XXL IPS (10,1″) Android 4.1 Dualcore

 Point of View Tablet ProTab3XXL IPS (10,1″) Android 4.1 Dualcore

Das ProTab3XXL bietet mehr als nur Standard-Features. Das neuste Tablet aus dem Hause Point of View wartet mit einigen Highlights auf. Mit dem IPS-Screen erleben Sie gestochen scharfe und superkontrastreiche Bilder. Die WiFi-Schnittstelle (IEEE 802.11 b/g/n)bietet schnellen Internetzugang und hohen Komfort ohne lästige Kabel.

Mit dem neuen Betriebssystem Android 4.1.1  ist das Point of View ProTab 3XXL mit dem besten Android-System ausgestattet und so kinderleicht zu bedienen

Der Dual core Cortex A9 1.6 GHz – und 1024MB Arbeitsspeicher sorgen dabei stets für genügend Leistung. Mit 8GB Speicherkapazität ist viel Platz für die neusten Apps und ihre Persönlichen Dateien. Wenn der interne Speicher nicht ausreichend sein sollte können Sie ihn über den microSD-Steckplatz um bis zu 32GB erweitern.

Der kapazitive Multi Touch Screen mit einer Größe von 10,1″ – das entspricht einer Bildschirmdiagonale von 25,7 cm– und einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln bietet die optimale Größe um mit dem Point of View ProTab 3XXL zu arbeiten, Office-Anwendungen zu nutzen oder einfach Bilder, Fotos und Videos zu betrachten. Dank kapazitiver Oberfläche lässt es sich das Android-Menü ganz einfach mit dem Finger steuern.
Über die beiden micro USB 2.0 Anschlüsse –  könne Sie das Point of View ProTab 3XXL mit USB-Geräten erweitern. Über den Mini-HDMI-Anschluss können Sie das ProTab 3XXL mit ihren Fernsehern verbinden und Filme von dem Tablet auf ihrem TV in HD-Qualität genießen.

Das Point of View ProTab 3XXL zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Android 4.1.1
  • 25,7cm (10,1″) kapazitiver 10-Punkt Touchscreen
  • IPS Screen
  • Mini-HDMI-Anschluss
  • Full HD 1080p Wiedergabe
  • Dual core Cortex A9 1.6 GHz
  • 1024MB DDR3 Arbeitsspeicher
  • 8GB Speicher
  • microSD-Slots für bis zu 32GB Speicher
  • 2 x micro USB
  • Bluetooth

Das Tablet ist bei Conrad und einigen anderen Händlern für zur Zeit für 219€ zu bekommen. Ich habe schon einige Tablets getestet und das POV 3XXL ist eins der wenigen die nur die wichtigsten APPS installiert hatten. Gut ist das auch mit wenig Aufwand ROOT Zugriff möglich ist. Die meisten Apps laufen ohne Probleme und wer keine HD Games spielen möchte der hat hier ein Super Tablet mit vielen Anschlußmöglichkeiten.

Der ist ganz einfach zu bekommen: Sollte klar sein mit dem PC verbinden.

adb shell id
Ergebnis muss uid = 0 (root) sein.
adb remount

adb push su /system/bin/su
adb shell chown root.shell /system/bin/su
adb shell chmod 6755 /system/bin/su

adb push busybox /system/bin/busybox
adb shell chown root.shell /system/bin/busybox
adb shell chmod 0755 /system/bin/busybox

adb push SuperSU.apk /system/app/SuperSU.apk
adb shell chown root.root /system/app/SuperSU.apk
adb shell chmod 0644 /system/app/SuperSU.apk

Es sollte klar sein das alles auf eigene Gefahr geschieht. Aber wer keine Angst im Extremfall einfach die aktuellste Firmware von der Herstellerseite downloaden und schnell und einfach die aktuelle Firmware wieder drauf


Google Nexus 7 rooten mit dem Nexus 7-Toolkit

Google Nexus 7 root mit dem Nexus 7-Toolkit

Ich durfte mal das Google Nexus 7 16GB Version testen.
Es gab erstmal ein Update auf Android 4.1.1, was schon sehr erfreulich ist.  Als nächstes hatte ich mir das Nexus 7-Toolkit  besorgt und ausgeführt. Danach waren sofort ROOT Rechte verfügbar. Danach die 20€ Gutschrift eingelöst und einige APPS  “gekauft” um den Tegra 3 auszutesten. Grafik ist besser und gefühlt flüssiger als beim IPAD 2 und das für den Preis.
Nachteil ist das man keine Speichererweiterung einbauen kann. Was aber nicht weiter schlimm ist. Es ist beim Nexus aber möglich einen USB OTG Kabel-Adapter : A-Buchse > Micro B-Stecker anzuschließen und daran ein USB Stick zu betreiben. Darauf kann man z.b seine Sicherung mit titanium backup sichern ohne den internen Speicher zu benutzen.

Dafür braucht man nur das kostenlose APP Stickmount

Sehr leicht sehr gute Auflösung sehr schnell der Quad Core und der Tegra 3 reicht für die Zukunft.  Wer keinen Riesen Speicher braucht sondern nur seine Games spielen will, dafür ist der optimal geeignet.

Daher ist das Tablet nur zu empfehlen.

Technische Daten

Display
  • 7″-1280×800-HD-Display (216 ppi)
  • IPS-Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • Kratzfestes Corning-Glas
  • 1,2-MP-Kamera auf Vorderseite
Größe 198,5 x 120 x 10,45 mm
Gewicht 340 g
Drahtlos
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • Bluetooth
Speicher
  • 8 oder 16 GB interner Speicher
  • 1 GB RAM
USB Micro-USB
Akku 4325 mAh (>8 Stunden Akku)
Betriebssystem Android 4.1 (Jelly Bean)
CPU Tegra 3-Quad-Core-Prozessor
Funktionen
  • Mikrofon
  • NFC (Android Beam)
  • Beschleunigungsmesser
  • GPS
  • Magnetometer
  • Gyroskop

ZTE Skate rooten inkl Clockworkmod Recovery und Cyanongemod 4.04

Es gab vor kurzen bei ibood das ZTE SKATE Smartphone ohne Simlook oder sonstige Einschränkungen für komplett 130€.

Hier gibt es einige Testberichte für das Smartphone.

Es läßt sich einfach und schnell rooten und das Clockworkmod Recovery installieren.

Benötigt wird nur: TWM_Fantastic_T3_Root_Packge.

Nachdem das Smartphone am PC angeschlossen wurde und die Treiber installiert wurde einfach nur

0_Install_CWM_recovery.bat
und
1._install _Android2.3.5_root,bat
aufrufen. kurz danach ist das CWM Recovery drauf und das Smartphone hat SU drauf. Einfacher geht es wirklich nicht mehr.

Ich habe das Teil mal einige Tage testen können. Für 130€ ist es sehr gut, ein schnelles und großes Smartphone. Aber für den normal Preis von um die 200€ da würde ich eher zu Alcatel One Touch Ultra 995 schwarz [1,4GHz Prozessor, 5MP Kamera, Android 2.3.5]
raten.