Apple vs Samsung: Patentstreit und kein Ende – Einstweilige Verfügung gegen das Galaxy Tab 10.1

Alle Infos hier:

Apple vs Samsung: Patentstreit und kein Ende – Einstweilige Verfügung gegen das Galaxy Tab 10.1

Ich sage dazu nur folgendes: Android und Tablet, nicht wirklich. Android hat sich bei Handy und Smartphones durchgesetzt, aber mal ehrlich ein Android Tablet für 400-500€ kaufen und dann darf man zusehen wie man das Teil ausnutzen kann. Denn die meisten Spiele sind eher für Handys oder Smartphones als für 10″ Android Tablets. Wenn dann schon eher IPAD oder das neue Windows Tablet. Ein Hersteller und ein Tablet für das OS. Das ist ja das leidige Problem bei Android das man auf den Hersteller des Gerätes angewiesen ist oder wenn man Glück hat auf Cyanogenmod.

 

ZTE Skate rooten inkl Clockworkmod Recovery und Cyanongemod 4.04

Es gab vor kurzen bei ibood das ZTE SKATE Smartphone ohne Simlook oder sonstige Einschränkungen für komplett 130€.

Hier gibt es einige Testberichte für das Smartphone.

Es läßt sich einfach und schnell rooten und das Clockworkmod Recovery installieren.

Benötigt wird nur: TWM_Fantastic_T3_Root_Packge.

Nachdem das Smartphone am PC angeschlossen wurde und die Treiber installiert wurde einfach nur

0_Install_CWM_recovery.bat
und
1._install _Android2.3.5_root,bat
aufrufen. kurz danach ist das CWM Recovery drauf und das Smartphone hat SU drauf. Einfacher geht es wirklich nicht mehr.

Ich habe das Teil mal einige Tage testen können. Für 130€ ist es sehr gut, ein schnelles und großes Smartphone. Aber für den normal Preis von um die 200€ da würde ich eher zu Alcatel One Touch Ultra 995 schwarz [1,4GHz Prozessor, 5MP Kamera, Android 2.3.5]
raten.

Ocster Backup Pro 6 Software Test

Diese Software gibt  es sooft kostenlos in der Pro Version, sei es bei CHIP oder giveawayoftheday, daß man sich die Software gar nicht kaufen braucht. Ich habe sie mal kurz getestet.  Mehrsprachig auch Deutsch, schon mal sehr gut.

Einfache und gute Oberfläche wo man alles sofort findet. Es kann eine 1:1 oder ein Standard-Format (mit Verschlüsselung und Komprimierung).

Was mir hier überhaupt nicht gefällt ist das die Software kein Drap and Drop für Verzeichnisse unterstützt. Denn mit der in der Software integrierten Standard Verzeichnissauswahl Dialoge dauert es einfach zu lange, mit dem TC ginge es einfach schneller. Er merkt sich nicht einmal den letzten Ort, was bei mehreren Verzeichnissen doch arg aufwendig ist. Sehr schlecht durchdacht und hier sehr billig gemacht.

Es werden mehrere Komprimierungsstufen  angeboten vom einfach zlib bis LMZA MAX. Es ist möglich das alles automatisch via Task erledigen zu lassen.

Ein Online Backup ist nur gegen extra Zahlung möglich. Was für privat und 4,99€ bei weitem zuviel ist, da es gefühlte unendliche kostenlose Online Storage gibt.

Für mich ist das Programm einfach nur überflüssig. Da es wirklich nicht gerade schnell ist. Ich mache meine wichtigen Backups einfach via Batch und dem sehr guten kostenlosen 7zip. Welcher immer kostenlos und schnell ist. Für User denen 7z zu billig oder zu kompliziert ist dem sei Ocster anzuraten

 

ASUS DRW-24B1ST Test / Problem

Ein Bekannter hat diesen Brenner günstig bei Ebay ersteigert. Der Brenner brennt ohne Probleme alle CD/DVD Formate. Das Problem war aber das die gebrannte Medien auf keinen anderen Brenner oder Laufwerk  lesbar waren. Also habe ich gesucht, denn Asus Brenner sind meistens Lite On Brenner und siehe da dieser Brenner läßt sich ohne Probleme Crossflashing LiteOn iHAS324 A (SATA, Smart-Erase). Und siehe da die gebrannten Medien sind auch auf andere Brenner / Laufwerke lesbar.

Aber Achtung: Wer Brenner mit einer anderen Firmware/Tools der verliert die Garantie. Wenn man sich bei Ebay soetwas günstig kauft weil der Vorbesitzer damit Probleme hatte, kann sich günstig einen “guten” Brenner ersteigern.

 

Sehr gut an dem Brenner das CDR/DVDR und DL also einmal beschreibbare Medien löschen (unbrauchbar) können. Das spart das zerkratzen oder zerbrechen. Mehr Infos in Deutsch zu Smart Erase hier. Das Smart Erase Programm von Lite On funktionierte irgendwie nicht. Aber das Asus E-Hammer Programm und diese Freeware. Das soll auch Nero integriert haben, kann ich nicht bestätigen da ich Nero seit der Version 5.0 nicht mehr nutze.

 

SMARTBOOK SURFER 7″ Tests

SMARTBOOK SURFER – Das digitale “Surfbrett” für preisbewusste Anwender.

  • Telechips TTC8901 720MHz
  • 17,8cm [7″] TOUCH-TFT [800×480]
  • Android™ 2.1
  • 1x miniUSB [USB Adapter inkl.]
Screenshot Smartbook Surfer 7"
Screenshot Smartbook Surfer 7"

Diesen habe ich von einem Bekannten mal einige Wochen zum testen gehabt.

Was ist Android ? Klar ein OS von Google speziell für Smartphones entwickelt.  Wer mehr über Android wissen will hier klicken.

Nun zu dem Tablet. Mein Bekannter hat es für 70€ bei Ebay neu ersteigert. Und um es vorweg zu nehmen mehr ist es auch nicht wert.

Der Start geht relative zügig, leider habe ich keinen Vergleich. Für Windows/Linux User sehr ungewöhnliche Oberfläche. Man findet sich aber sehr schnell zu recht.
Leider hat das Tablet keinen G-Sensor  (Display drehen) aber es geht mit dieser Anleitung 100%. Man muß zwar immer auf ein ICON klicken, aber für den Preis.

Da ich sehr viel experimentiere kann man  mit dieser Anleitung sich ein Image anlegen und später zurücksichern.

Der Standardbrowser ist gewöhnungsbedürftig, reicht aber für normale Zwecke aus.  Gut ist das Android 2.1 schon mehrere Email-Accounts unterstützt.

Market: Der Google Market ist nicht verfügbar sondern nur zwei andere. Hier ist bei weitem nicht alles verfügbar.

Gut ist der HDMI Ausgang, mit dem man auf dem Fernseher Videos oder sonstiges angucken kann. Mangels HD-Video kann ich dazu nicht viel sagen.
Viele Spiele laufen gar nicht. Liegt wohl an irgendeinem Hard oder Software Problem.

Wer meint die Bedienung Stift sei wie bei besseren Smartphones oder Tablet der wird enttäuscht werden. Es ist ein Tablet wo man unterwegs in Hotspots oder zu hause im Wlan surfen kann. Wer also nur ein einfaches günstiges Tablet sucht der ist hier richtig.

Leider ist Android 2.1 ist letzte Version die man hier draufspielen kann.

Die Akkulaufzeit reicht ca. 2std aus. Was in dieser Preisklasse schon gut ist.
Mehr unter Comments