Vergleich Adata S510 120GB vs CRUCIAL SSD 256GB MX100 SERIES 2.5ER

Getestet mit dem AS SSD Benchmark Programm. Beides identische Rechner nur die SSD wurde getauscht, das OS auf den MX100 geclont.

Werte von der MX100:

SEQ: 501,30MB lesen und 332,35mb schreiben

4k      21,30 und 67,75

4k-64Thrd: 264,54mb und 192,11mb

und nun die ASdata mit der aktuellsten Firmware:

SEQ: 195,08MB 85,83MB

4K 10,44MB und 33,49MB

4k-64Thrd: 93,87MB und 73,33MB


Wer nun meint das die MX um den Faktor x2 schneller sein sollte, also sollte das OS erheblich schneller oben sein alles sollte viel schneller laufen, der irrt, die MX100 ist schon schneller aber nicht so schnell wie die ASData. Auch ist es etwas schwierig da die ASdata 120GB hat und die MX100 256GB.

Die Asdata ist nun im alten Notebook drin und die alte 400GB Notebook Platte läuft dort als zweite Platte, Win8.1 ist um welten schneller oben als nur mit der HD.  Nunja das ganze heißt Benchmark sind nicht wirklich aussagekräftig. Ich kann nur sagen die MX100  hat bei Conrad incl schicken 77€ gekostet was sehr günstig ist: Ein Preisvergleich bei:

EBAY; Crucial MX100 SSD 256GB 2.5zoll MLC SATA600
EUR 103,90

Eine Intenso SSD interne Festplatte Top High-Speed MLC 2,5 Zoll 256GB SATA III liegt bei 99,99€

Kingston liegt bei 91€ und Sandisk liegen bei 94€

Normal ist Intenso günstiger aber hier liegt es anders.

Bei Amazon liegt die Bewertung bei 4.3 von 5 Sternen Kinston bei 395 Bewertungen und die Crucial (wobei hier auch andere mit einbezogen wurden) 4.4 von 5 Sternen bei 601 Bewertungen

Huawei Ascend W1 und Windows 8.1

Für das Huawei Ascend W1 wird es kein Update auf Windows Phone 8.1 geben. Dessen Nachfolger W2 hatte es erst gar nicht auf den deutschen Markt geschafft. Das W1 ist ein sehr gutes Smartphone, aber irgendwie machen die sich alles selbst kaputt.

Wer sein Smartphone mit Windows Phone als Entwickler-Gerät freigeschaltet hat und wird mit den neuesten Versionen des Microsoft-Betriebssystems versorgt, kann ab sofort das neue Windows Phone 8.1 Update installieren.

Das ganze geht kostenlos: Original Zitat Englisch:

Here is how you do it:
1) – Download General Distribution Release 2 (GDR2) OTA via phone update
2) – Download Preview for Developers
3) – Activate the Preview for Developers and install GDR3.
4 – Once installed, you will see Update 1/2 installing on your device, this is for preparation for WP8.1
5) – Check for updates and Windows Phone 8.1 will install!

Auf Deutsch;

Installiere das letze Update von Huawei
Download Preview for Developers, gibt es im Store und weitere Infos zum kostenlosen Anmelden.
Preview for Developers aktivieren und weitere Updates installieren, Achtung das das W1 in der Version 8.0 wenig internen Speicher hat, Navisoft und weitere deinstallieren, sonst klappt es nicht.
Auf weitere Updates prüfen und am Schluß ist 8.1 Update 1 installiert. Es läuft fast perfekt, was bei mir nicht lief?
Die SD-Karte wurde nicht erkannt. Das ganze ist entweder ein Huawei oder ein MS Bug. Es trat bei mir nach dem Neustart auf. Und die Apps die auf der Karte verschoben sind, sind deaktiviert. Das ganze läuft so: Smartphone an die Steckdose, AKKU entfernen (Smartphone muß an sein) SD-Karte entfernen und wieder reinpacken, sofort wurde bei mir die Karte erkannt und die Apps aktiviert. Das ganze geht solange gut bis das Smartphone neu gestartet wird. Damit kann ich leben, denn nun sind anstatt 600MB 1.3GB frei, mit allen Apps, Navi usw.

 

Huawei Win 8.1
Huawei Win 8.1

 

 

 

 

 

 

 

 

Es sollte klar sein, das alles auf eigenes Risiko passiert. Wer es also nachvollzieht und Fehler macht, der hat eben Pech gehabt. Aber mal ehrlich was ist schon ohne Risko?

Die Änderungen von 8.0 nach 8.1 sind echt riesig und wer kein Risko eingehen will der muss eben bei 8.0 bleiben.


Es gibt inzwischen auch ein Custom ROM für dieses Smartphone und zwar hier: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2686053

Informations

  • Windows Phone 8.1.1 GDR1
  • Build 14176
  • Dev unlock
  • Interop unlock
  • All capabilities
  • Changed size partitions :
    MainOS – 2,1 GB
    Data – 1,5 GB

MK808B-Finless2.1 für AP6210 Wifi-Chip

Hatte mal Zeit um den MK808B mit einer anderen Firmware zu updaten. Die Original war nicht die beste, kein root und hatte einige Bugs. Das Problem bei diesem Stick ist: es gibt ein Original viele Clones und den MK808 mit AP6210 WLAN Chip. Welche Version man nun hast kannst man nur rausfinden indem man den Stick Öffnet und nachguckt. Ist am sichersten.  Dazu gibst es viele Seiten im Netz, zb: Freaktab

Nachgucken kann man auch so (nur wer schon Root hat):

1. terminal emulator vom playstore und öffnen
2.su (nur bei ROOT)
3.dmesg eingeben

Dann kann sowas angezeigt werden:
They are using now AP6210 with RK901 firmware!

<4>[ 23.534787] Current WiFi chip is AP6210.
usw.

Bei google nach Finless2.1 Mk808b-Ap6210.zip suchen

Dann Zip entpacken,
Danach den Stick in den Bootloader-Modus bringen,(alles vom Stick abstöpseln, auch das Netzteil, mit Büroklammer den Resetknopf drücken und gedrückt halten, und über den OTG-Anschluss mit dem PC verbinden)
Nun die Treiber aus der entpackten Zip installieren
Jetzt ROM_Flash_Tool_137.exe starten

Nun erase NAND IDB” anklicken

Zum Schluß “flash ROM” anklicken und warten bis alles durch gelaufen ist.

Fertig

Ich nutze diese Firmware nun seit einigen Tagen und bin mehr als begeistert. Läuft stabiler, besser und schneller als die Original Firmware.

Klar sollte folgendes sein, IMMER ein BACKUP machen. Und das Risiko trägt immer jeder selbst.  Im schlimmsten Fall kann man das Backup zurückspielen

 

ARCTIC Alpine 64 PLUS

Ich wollte einen Standardlüfter für einen AMD Phenom II X6 1045T Processor mit einem anderen Ersetzen, denn die Temperatur ging laut Messung mit Open Hardware Monitor und dem Board Tool EasyTune 6 nach kurzer Zeit auf 50 Grad ohne das Der Pc etwas zu tun hatte. Mit Prime95 ging die CPU nach sehr kurzer Zeit auf 75 Grad hoch.

Erst hatte ich einen Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev. 2 wo die Temperatur nach kurzer Zeit mit Prime95 auf 90 Grad hoch ging.

Im Leerlauf war die Temperatur auch höher als mit dem Standardlüfter. Es war wohl ein Defekt am Lüfter,  denn er war nur sehr locker auf der CPU drauf und der Lüfter drehte sich auch erst nach einen kleinen Schups. Also gleich umgetauscht und über Ebay einen ARCTIC Alpine 64 PLUS für 11€ inkl Versand bestellt.  Der Einbau war laut Kurzanleitung selbst für Anfänger einfach zu verstehen. Lüfter war fest und verrichtet seine Arbeit mehr als gut.
Temperatur geht selbst bei Vollast nicht über 60 Grad im Leerlauf liegt die bei Sommerlichen Temperaturen draußen bei unter 40 Grad.

Lauf Hersteller Beschreibung:
Exzellente Kühlleistung
Der 92 mm PWM-gesteuerte Lüfter und der Aluminium-Kühlkörper in Kombination mit der voraufgetragenen, hochleistungsfähigen MX-4 Wärmeleitpaste, bieten eine ausgezeichnete Kühlleistung sowie eine verbesserte Wärmeabfuhr von der CPU. Im Test von Mod Your Case übertrifft der Alpine 64 PLUS den Referenzkühler und senkt die CPU-Temperatur um bis zu 26°C.

Für wenig Geld kann man einen Lüfter bekommen der um einiges besser ist als der Standardlüfter und seine Arbeit sehr gut macht.

Nur schade es diesen Lüfter nicht vor Ort zu kaufen gibt. Naja dann müßen die sich auch nicht wundern wenn man im Internet kauft

Vodafone Smart 4G root und Infos

Vor einigen Tagen gab es das Vodafone Smart 4G (4,5″, 1.2 GHz DualCore, 1GB RAM, Bluetooth 4.0, 5GHz WLAN, LTE, 8MP, NFC, Android 4.2) für 59€.

Top-Features

  • 8 Megapixel-Kamera
  • 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor
  • Micro SIM

Mit einem 4,5 Zoll HD-Display bringt das Smart 4G eine ordentliche Größe mit und liegt dank seiner ergonomischen Form gut in der Hand. Es ist von einem 1,2 GHz Zwei-Kern Snapdragon Prozessor angetrieben, kommt mit 1 GB Arbeitsspeicher und garantiert flüssigen Betrieb. Der vorhandene 8 GB große Speicher kann durch eine microSD-Karte (bis zu 32 GB) erweitert werden. Außerdem verfügt das Vodafone Smart 4G über eine 8 MP Kamera auf der Rückseite sowie eine zusätzliche Frontkamera mit 1 Megapixel-Auflösung

Ein Sim- oder Netlock war nicht vorhanden. Lediglich HW und SW Brandings, die aber noch erträglich sind. Vorinstallierte VF-Apps können zu 90% deinstalliert werden.

Hier gibt es weitere Infos zu dem Smartphone
Das Smart 4G ist ein COOLPAD 8860U infos dazu hier

Aber erstmal das wichtigste:

how to root vodafone smart 4G

Ich habe versucht das Smartphone am PC anzuschließen, leider wird kein Android Treiber erkannt und auch ein Eintrag
;CoolPad 8860u
%SingleBootLoaderInterface% = USB_Install, USBVID_1EBF&PID_7001

Brachte keinen Erfolg.  Aber towelroot klappt 100% aber nur in der Version 1.0. Es gibt inzwischen eine 3.0, ob die klappt kann ich nicht sagen. Einfach danach rootchecker laufen lassen und prüfen

ROOT INFO Smart 4G
ROOT Smart 4G

 

Alternative zu Truecrypt

Zu Truecrypt brauche ich nicht viel zu sagen. Hier die Alternative dazu:

http://truecrypt.ch/ Die wollen Truecrypt weiterentwickeln. Naja mal sehen.
Die Open-Source-Software FreeOTFE? Nicht wirklich da die letzte Version von 2010 ist.

Windows BitLocker? Naja da sage ich nichts zu.

DiskCryptor eine sehr gute Alternative, es wird weiterentwickelt und der Source steht zur Verfügung.

Hier mal eine kurze Anleitung wie man mit Diskcryptor auch eine Alternative zur Truecrypt Containerfunktion nutzen kann.
Datenträgerverwaltung (unter Computerverwaltung) rechte Maustaste und Virtuelle Festplatte erstellen,  gewünschte Größe eingeben usw.  Diese VHD oder neuer VHDX kann manuell eingebunden werden oder per Script.
Beispiel: mount.bat

diskpart /s “x:Portable_Softmount.txt”
pause
d:Programmedcryptdccon.exe  -mount p:

Inhalt der mount.txt

select vdisk file=”x:Portable_Softlauf_p.vhdx”
attach vdisk

 

Nun braucht das lauf_p.vhdx gemountet zu werden, entweder doppelklick oder besser in der Computerwaltung (Datenträgerverwaltung) rechte Maustaste virtuelle Festplatte anfügen. Auswählen und den gewünschten Laufwerksbuchstaben anpassen. In diesen Beispiel wäre es Laufwerk P:

Nun Diskcryptor aufrufen und Laufwerk P: verschlüsseln. Anschließend Ordner und Dateien auf P: kopieren und fertig. Die mount.bat entweder in der Autostart einbinden oder in der Aufgabenplanung.
Aber Achtung: es ist nicht so komfortabel wie Truecrypt und der Container Funktion, da erst das VHD(x) gemountet werden muß, Windows meckert rum das Laufwerk sollte formatiert werden (Sollte logisch nicht gemacht werden).
Das kommt daher das es noch verschlüsselt ist, anschließend wird dccon.exe  -mount p: aufgerufen, ist die7 Kommandozeilen Datei von diskcryptor. Password im CMD Modus eingeben und Laufwerk wird gemountet.

Und auch hier sage ich: Erstellt regelmäßig ein Backup von diesem Laufwerk. Am Besten mit 7-zip, das geht einfach per Script.

Mehr Alternativen kommen später

Einige werden sagen, läuft nicht unter Linux: Warum auch da gibt es andere z.b
https://help.ubuntu.com/community/FullDiskEncryptionHowto
http://de.wikipedia.org/wiki/Dm-crypt
und weitere


Und Veracrypt gibt es noch:

Project Description
VeraCrypt is a free disk encryption software brought to you by IDRIX (http://www.idrix.fr) and that is based on TrueCrypt, freely available at http://www.truecrypt.org/.
It adds enhanced security to the algorithms used for system and partitions encryption making it immune to new developments in brute-force attacks.

For example, when the system partition is encrypted, TrueCrypt uses PBKDF2-RIPEMD160 with 1000 iterations whereas in VeraCrypt we use 327661. And for standard containers and other partitions, TrueCrypt uses at most 2000 iterations but VeraCrypt uses 655331 for RIPEMD160 and 500000 iterations for SHA-2 and Whirlpool.

This enhanced security adds some delay only to the opening of encrypted partitions without any performance impact to the application use phase. This is acceptable to the legitimate owner but it makes it much more harder for an attacker to gain access to the encrypted data.

VeraCrypt storage format is INCOMPATIBLE with TrueCrypt storage format.

UPDATE June 3rd 2014 : Version 1.0d corrects the issue encountered while creating the hidden operating system.


 

Mal abwarten was mit Veracrypt wird.

 

 

COLORFLY E708 Q1 7 IPS, Quad Core, 7 Zoll mit Kitkat 4.4.2

COLORFLY E708 Q1 7 IPS, Quad Core, 7 Zoll mit Kitkat 4.4.2

Wie man ROOT Zugriff bekommt steht am Ende:

Das Colorfly E708Q1 hat folgende spezifische Produkteigenschaften:

COLORFLY E708 Q1 7 inkl. Schnellladegerät Display: 17,78 cm (7”) IPS-Display mit Multi-Touch
Auflösung: 1280 x 800 Pixel (HD)
Prozessor: ARM Cortex A7 Quad-Core-Prozessor (4 x 1 GHz)
Grafik: PowerVR SGX544 MP2
Arbeitsspeicher: 1 GB DDR3
Speicher: 8 GB
Kommunikation: WLAN 802.11 b/g/n, Wi-Fi-Support
Anschlüsse: Micro-USB 2.0 (unterstützt USB-OTG), Mini HDMI, 3,5 mm Klinke Audio
Akkulaufzeit: Bis zu 5 Stunden
Kameras / Sensoren: 0,3 Megapixel (Vorderseite), G-Sensor
Abmessungen: (B x T x H) 190 x 113 x 7,6 mm
Betriebssystem: Android 4.2.2 Jelly Bean –> Update auf 4.4.2 ist vorhanden 18.03.2014

Das Colorfly kam bei Notebooksbilliger inkl Verschicken 53€. Und für den Preis kann man nur sagen man bekommt sehr viel für das Geld. Von den 8GB sind noch 3,5GB frei.
Leider konnte ich dir Original 4.2.2 nicht testen, weil bei mir das Tablet nicht hochgefahren war. So das ich erst updaten mußte.
Hier sind die beiden Dateien die man benötigt:
http://download.colorful.cn/shuma/E708%20Q1/E708%20Q1_SV4.02_CQL_20140318.rar
http://download.colorful.cn/shuma/Tools/PhoenixUSBPro.rar

PhoenixUSBPro ist zwar in chinesisch aber es gibt auch im Netz eine Englische Version 1.05 und höher.
Tablet USB Debugging aktivieren mit dem PC verbinden und E708%20Q1_SV4.02_CQL_20140318.rar die IMG nehmen und anklicken. Bei Format ja oder nein anklicken, wie man es möchte. Und schon hat man nach einigen Minuten die 4.4.2 drauf.

Hier meine Meinung:
Preis-/Leistung = sehr gut
Design: = gut
Geschwindigkeit:= TOP
WLAN: = ausgezeichnet
Display: = sehr gut

 COLORFLY E708 Q1 7 IPS, Quad Core, 7 Zoll
COLORFLY E708 Q1 7 IPS, Quad Core, 7 Zoll mit Kitkat 4.4.2

Installiere vRoot auf dem Computer. Hier gibt es das Apps. Oder einfach im Netz suchen. Einfach auf den grünen ROOT Button drücken (ROOT).
Das App ist auf chinesisch, aber sehr einfach zu verstehen.  Ich kann außer Deutsch und Englisch auch keine andere Sprache, war aber selbst für mich einfach zu verstehen.

IMG_20140327_134603

So sieht das Icon von VRoot aus, alles andere was Vroot installiert kann deinstalliert werden.

 

 

 

 

Wenn ein APP Root Zugriff haben möchte meldet sich VRoot wie folgt:

Vroot

Der Haken bedeutet soviel Auswahl merken. Der jetzige Grüne (also der rechte) heißt ROOT Zugriff für dieses App zulassen, Der linke klar Verweigern. Auch wenn man die Sprache nicht kann, sollte es klar sein.

Was aber auch neben Vroot funktioniert ist Kingo Android ROOT Vorteil von diesem ist das das normale SuperSU von Chainfire (mehrsprachig auch Deutsch) benutzt wird. Auch nach dem Update   vom Store auf Version 1.94 geht ohne Probleme. Selbst das zurücksetzen auf Werkseinstellung macht nichts, das Root bleibt hier erhalten.
IMG_20140328_113822.jpg

 

Aktuelle Firmware ist E708 Q1_SV4.07_CQL_20140418. Läuft sehr stabil und gut.

AOSB KitKat 1.3.2 mit dem HTC ONE X

Ich teste seit über eine Woche das AOSB KitKat 1.3.0

Mit externen Kernel egal ob mit FAUX oder dem Next 10.0 und 10.1, nach ein zwei Tagen hängt das System irgendwo fest und nur ein Neustart hilft. Ohne läuft das ganze sehr stabil

Was ist AOSB: Hier die Original Beschreibung:

What is AOSB Project?

it is a custom ROM developed as free and open source software based on the official releases of Android by CyanogenMod,

AOSB KitKat Series Of ROMs have been the pinnacle of perfection employing the best of all the Best ROMs in a Package which makes sense!.. While the latest one doesn’t incorporate a slew of features.

Whats new in CyanogenMod 11

On 6 November 2013 the CyanogenMod team started pushing the code of CyanogenMod 11, based on Android 4.4 KitKat .

Whats new in Android 4.4.x

http://codexc.com/blog/2013/12/whats-new-in-android-4-4-1-and-4-4-2/

CM+PA+AOKP All-in-One

AOSB ROM packs all the tweaks/features from the Guru ROMs into one. All-In-One!!!

Awesome Sound/Graphics

This ROM has exclusive Sound Mod and Graphic Addons that can be flashed such as Xperia Honami Media apps and XReality Engine.

Useful Apps Included/Ported

We always search for useful apps that can work with our ROM or can be ported, and we try to include them.

Great Support in forums

Our supporters in XDA forums are almost always there to help you with your problems about this ROM. Our threads are very friendly, so don’t hesitate to join us.

Und ich kann nur sagen, es gibt sehr viele Einstellungen so das eigentlich kein externer Kernel notwendig ist.  Daher kann ich nur sagen, sehr gut und es gefällt mir besser als das reine CM11

HTC One X endeavoru mit Cyanogenmod

HTC hat ja eine merkwürdige Politik, das HTC One X endeavoru läßt sich nur mit etwas mehr Aufwand dazubewegen eine andere Firmware draufzuspielen.

Erst recht schwierig wird es S-OFF. Naja braucht man auch nicht wirklich umzustellen. Um eine andere Firmware auzuspielen dazu kann man einfach manuell die boot,img per Fastboot aufspielen und dann die Firmware, etwas mehr Aufwand.  Bis vor kurzem war die Firmware ViperX zu empfehlen, wird aber nicht mehr weiterenwickelt was sehr schade ist, war sehr gut. Aber leider war die letzte Firmware ViperX 4.07 (Android 4.2.2)

Hier mal eine Liste mit Firmware für das HTC one X, wobei einige auch nicht mehr weiterentwickelt werden. Ich schätze mal das HTC doch es dem User sehr schwer macht einfach mal eine andere Firmware draufzuspielen.

Sehr zu empfehlen und sehr aktuell ist Cyanogenmod 10 (Android 4.3) und sehr 11 (Android 4.4)

Hier ist die Liste für das HTC ONE X http://download.cyanogenmod.org/?device=endeavoru

Wobei von der 11 nur nightly vorhanden sind. Wer nicht die Lust hat täglich nightly zu installieren sollte sich die Cyanogenmod 10 nehmen die gibt es in einer Stabilen Version.
Es gibt inzwischen auch Snapshot Versionen, das sind monatliche Builds die schon ziemliche stabil laufen, wer nicht täglich updaten will der kann ohne Probleme auch die nehmen.

Aber Achtung: Es kann, aber nicht muß, zu Problemen kommen wenn man von nightly auf M Build wechselt. Wenn hier Probleme auftreten, einfach alle Daten löschen und dann das M Build aufspielen, danach die Backups zurückspielen (keine Systemapps).
Als Backup sei Titanium  oder der Nandroid Manager Pro zu empfehlen, ratsam ist es auch diese zu kaufen, kostet nicht viel und lohnt sich.

Die Version 11 laufen aber schon sehr gut, bisher keine Abstürze oder dergleichen.

Mit den Updates der nightly läuft es ganz einfach. Entweder manuell in den Einstellungen nachgucken ob ein Update vorhanden ist oder warten bis es angezeigt wird. Downloaden und updaten lassen. Es wird ein paar mal neu gestartet und fertig, dauert nicht mal 3-5 Minuten, dafür hat man immer die neuste Version drauf.

TIPP: Vorher immer ein Backup machen z.b mit Online Nandroid Backup

Als Kernel kann man den bei Cyanogenmod nehmen, teste ich gerade diesen hier http://faux.romhost.me/endeavoru/kk44/
Weitere Infos gibt es hier.
Infos mit diesem Kernel

Weitere Kernel Test im Kommentar

Ihre stornierte Lastschrift vom 18.03.2014 -> Trojaner

Mal etwas anderes. Ist ja nicht der erste Trojaner den ich bekomme den noch, oder kaum ein Trojaner kennt: Hier die Mail:

Sehr geehrter Kunde xxxxx,

leider konnten wir bis heute keinen Zahlungseingang auf unsere Rechnung vom 02.02.2014 feststellen. Rechnung Nummer: 31ZJ–67389656. Ihr Konto wurde nicht ausreichend gedeckt um die Kontoabbuchung auszuführen. Bestimmt handelt es sich dabei nur um ein Versehen.

Bitte begleichen Sie den fälligen Betrag zuzüglich der Zusatzgebühren bis zum 21.03.2014 auf unser Bankkonto. Die Gesamtsumme der Bestellung ist 273,00 Euro.
Zusätzlich wird Ihnen eine Mahngebühr von 19,00 Euro und die Kosten unserer Beauftragung von 47,51 Euro verrechnet. Falls Sie diesen Zahlungstermin nicht einhalten, werden wir Ihnen weitere Kosten des Mahnverfahrens und Verzugszinsen in Rechnung stellen müssen.

Mit freundlichen Grüßen.

Und ein ZIP Anhang: “18.03.2014 Forderung der abgewiesenen automatischen Lastschrift.zip”

logo mit noch einer ZIP drin: “Anwaltskanalei stornierte Rechnung 18.03.2014.zip” und wie erwartet ist eine Ausführbare Datei hier “Anwaltskanalei stornierte Kontolastschrift.com”  drin.

Hier ist Virustotal Infos:

SHA256: 9e358b8181f268eaac2471c6e4384b7ad1f3dfa4a955aa94c8da15e6b650b523
Dateiname: Beauftragte Anwaltschaft stornierte Kontolastschrift.com
Erkennungsrate: 6 / 49
Analyse-Datum: 2014-03-18 21:57:25 UTC ( vor 10 Stunden, 38 Minuten )

Also eine Typische False Positive Datei, normalerweise.

Und Jotti zeigt sogar:

2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-17 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-17 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden
2014-03-18 Nichts gefunden

Also ist hier wie meisten immer Brain gefragt und nicht alles öffnen. Auch sind Virustotal und weitere nur Hilfsmittel. Früher war es immer einfacher zu erkennen, da war das Deutsch unter aller ….

Ok ich glaube kaum das soetwas mit so vielen Fehler eine Deutsche Firma verschicken würde. Also Leute immer Hirn einschalten und nicht drauf verlassen, ich habe doch einen Virenscanner der alles erkennt. Ok den hätte ich auch gerne 🙂

Denn keine Firma verschickt eine Ausführbare *.com Datei mit einem Trojaner drin